Pflegeanweisung - Fachbetrieb für Parkett,Dielen,Design-vinyl,PVC,Teppich,Kork

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pflegeanweisung

Parkett

Holz
Holz ist ein Naturprodukt. Es arbeitet und passt sich dem Feuchtegehalt der Raumluft permanent an.
Während der Heizperiode sinkt die relative Luftfeuchte deutlich. Das Holz reagiert
zwangsläufig darauf und gibt eigene Feuchte ab, es schwindet. Je länger und stärker Sie
die Räume beheizen, umso trockener ist die Raumluft und umso breitere Fugen
entstehen. Die breitesten Fugen sind meistens gegen Ende der Heizperiode zu
erwarten. Am Ende des Sommers sind sie in der Regel am geringsten, bzw. wieder
geschlossen.

Um der Fugenbildung entgegenzuwirken, ist ein längerfristiges Absinken der Luftfeuchte
auf Werte unter 45% zu vermeiden. Dies kann durch Einsatz von Luftbefeuchtern
erreicht werden.
Ein Raumklima von 20°C und ca. 50% r.F. tragen sowohl zur Werterhaltung des
Holzfußbodens, als auch zu allgemeinen Wohlbefinden bei.
Fußbodenheizungen

Bei Fußbodenheizungen ist darauf zu achten, daß mehrkreisige Systeme in
zusammenhängenden Räumen gleichmäßig betrieben werden. Eine
Oberflächentemperatur von 29°C darf nicht überschritten werden. Im Vergleich zu
zentralbeheizten Räumen ist bei Fußbodenheizung grundsätzlich mit einer verstärkten
Fugenbildung zu rechnen

Hier können Sie sich Pflegeanleitungden der Fa. Loba Downloaden, für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Hompage www.loba.de


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü